Legende Inhaltsverzeichnis:

(*)   in redaktioneller Bearbeitung

(+)  Veränderung/Ergänzung

(!)   neuer Inhalt

(#)  Menüpunkt verschoben

Chorgestühl des Nordhäuser Domes 

 

Chorgestühl, rechte Außenwange

Ausdrucksstark wirkt das an den beiden Seitenwänden des Chorraumes aufge-stellte Chorgestühl. Der uns unbekannte Künstler schuf um 1370 bis 1400 eines der wenigen in Thüringen erhalten ge- bliebenen Eichenholzgestühle. An den vorderen Pultwangen liegen alttesta- mentliche Motive im Blickpunkt des Betrachters: Jonas im Bauch des Fisches (links unten) oder auch Isaak mit dem Opferholz an Abrahams Hand.
An der rechten hohen Wange ist ein König dargestellt (Heinrich I. oder Friedrich II. als Begründer des Domherrenstiftes).









Zurück zur Übersicht      hier

 

© Michael Bogedain; pfarrbriefservice.de
© Bernhard Riedel; pfarrbriefservice.de
© Barbara Neumann; Bistum Erfurt
© www.katholisch.de
© www.zdk.de
© www.dbk.de


© www.kirche.tv